CORONAVIRUS : wichtige Mitteilungen – Stand 06/04 – 17 Uhr

Aufgrund der Empfehlung des Nationalen Sicherheitsrats zur Vermeidung von Menschenansammlungen ist das Gemeindehaus bis auf weiteres geschlossen.

Die Bürgerdienste bleiben telefonisch und per E-Mail erreichbar!

            Zentrale Rufnummer: 087/85 89 46

            E-Mail-Adresse: info@raeren.be

In dringenden Angelegenheiten kann ein Termin vereinbart werden.

 

Versorgung der Senioren:

Das Angebot “Essen auf Rädern” wird auf alle Senioren in der Gemeinde ausgeweitet, die aufgrund der Ausgangsbeschränkungen darauf angewiesen sind. Sie können kurzfristig mit einer warmen Mittagsmahlzeit beliefert werden:

            Zentrale Rufnummer: 087/85 89 51

            E-Mail-Adresse: oshz@raeren.be

Alle Raerener Bürger, die aufgrund der aktuellen Schutzmaßnahmen gegen den Coronavirus Hilfe benötigen, können sich an die Gemeindeverwaltung oder an das Öffentliche Sozialhilfezentrum wenden!

Geöffnete Geschäfte:

Eine Reihe ortsansässiger Geschäfte ist weiterhin geöffnet und/oder bietet Abholung/Lieferung zuhause an. Die aktuelle Liste finden Sie anbei unter „Dokumente“.

Bitte beachten Sie beim Besuch im Geschäft oder beim Empfang einer Lieferung die vorgeschriebenen Sicherheitsabstände (mindestens 1,5 m)!

 

Grenzgänger:

Der Grenzverkehr ist aufgrund der geltenden Schutzmaßnahmen erheblich eingeschränkt. Alle aktuellen Informationen hierzu finden Sie auf:

https://www.ostbelgienlive.be/PortalData/2/Resources/downloads/gesundheit/coronavirus/200331_Informationen_zur_Einreise_nach_bzw._Ausreise_aus_Belgien.pdf

Die Vorlagen für Bescheinigungen bzgl. des Grenzübertritts finden Sie anbei unter „Dokumente“:

Die Anlage I gilt für Berufspendler aus Gesundheits- und Hilfesektoren, die Anlage II gilt für alle anderen Berufspendler. Diese Bescheinigungen sind durch den Arbeitnehmer und seinen Arbeitgeber auszufüllen.

Die Anlage III gilt für Personen, die zwecks Besuch ihres Lebenspartners bzw. im Rahmen des geteilten Sorgerechts die Grenze überschreiten müssen, diese Bescheinigung muss durch die Gemeinde gegengezeichnet werden.

Bitte drucken Sie die Vorlage der Anlage III aus und versehen sie mit Ihren Angaben (inkl. E-Mail-Adresse) und Unterschrift.

Sie ist der Gemeinde auf elektronischem Weg an meldeamt@raeren.be oder in Papierform per Post bzw. Einwurf in den Briefkasten am Eingang des Gemeindehauses zuzusenden. Die gegengezeichnete Bescheinigung wird Ihnen per E-Mail zugestellt.

Für den Besuch des/der Lebenspartner(s)in ist eine Kopie seines/ihres Personalausweises sowie eine gemeinsame schriftliche Erklärung auf Ehre und Gewissen (eidesstattliche Erklärung) zur Begründung der Fahrt beizufügen.

Für Besuche im Rahmen des geteilten Sorgerechts ist eine Kopie des Sorgerechtsbeschlusses für Ihr Kind beizufügen.

ACHTUNG:
  • Diese Bescheinigungen sind mitzuführen und auf Verlangen vorzuweisen. Die Pflicht zum Vorlegen eines gültigen Ausweises oder Ausweisersatzes und ggf. eines gültigen Aufenthaltstitels bleibt unberührt.
  • In anderen Ländern sind die jeweiligen nationalen Rechtsvorschriften und ergänzenden Maßnahmen einzuhalten.
  • Die Gemeinde weist nachdrücklich auf die allgemeine Regelung hin, dass die Bürger möglichst zuhause bleiben und den Ausgang auf das Unerlässliche reduzieren sollen.
 

COVID19: Anträge auf Entschädigung für wallonische Unternehmen und Selbständige:

Wallonische Unternehmen und Selbständige, die von den Schließungen im Zusammenhang mit dem Kampf gegen das Coronavirus schwer getroffen sind, werden mit 5.000 € entschädigt.

Entschädigungsanfragen sind über folgende Webseite einzureichen:

https://indemnitecovid.wallonie.be/#/

 

Müllentsorgung:

Die Wertstoffhöfe sind geschlossen.

Die Abholung des Mülls von Haus zu Haus bleibt gewährleistet. Da die Fahrpläne möglicherweise geändert werden könnten, sollten die Bürger ihren Müllsack am Vorabend des Abholtags an die Straße stellen.

MASSNAHMEN ZUM SCHUTZ DER MITARBEITER DES MÜLLENTSORGERS:

  • den kostenpflichtigen Müllsack innen mit einem beliebigen anderen Beutel auskleiden, um die Folie zu verstärken
  • gebrauchte Taschentücher über den Hausmüll entsorgen, nicht über das Altpapier

 

Seelsorge / Psychologischer Beistand:

Aufgrund des Versammlungsverbots dürfen keine Messfeiern abgehalten werden. Der Pfarrverband bietet unter folgendem Link online den aktuellsten Wortgottesdienst aus der St. Nikolaus Pfarrkirche zu Raeren an:

https://www.pfarrverband-raeren.be/gottesdienste/aufzeichnungen.html

 

Die Telefonhilfe bietet unter der nationalen Rufnummer 108 rund um die Uhr anonyme Lebenshilfe in deutscher Sprache an.

 

Psychologinnen aus der Region haben sich zusammengeschlossen, um ihre Mitmenschen in diesen schwierigen Zeiten per Whatsapp mit kostenlosen telefonischen Ratschlägen zu unterstützen:

            In Deutsch:      Fr. Anne Kever: +1 929 204 54 72 – Mittwochs zwischen 18 und 20 Uhr

            In Französisch: Fr. Audrey Rubin: 0486 18 74 54 – Mo, Mi, Fr zwischen 18 und 19 Uhr

                                   Fr. Mélanie Brion: 0498 34 50 73 – Freitags zwischen 10 und 12 Uhr

 

Die wichtigsten Verhaltensmaßregeln, Antworten auf häufig gestellte Fragen und weitere Informationen finden Sie:

Beim Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft:

  • Kostenlose Telefonhotline 0800 – 23 0 32

          Montags bis freitags von 8 bis 13 Uhr

Beim FÖD Volksgesundheit, Sicherheit der Nahrungsmittelkette und Umwelt:

 

Sie möchten per Sprachanruf, SMS oder E-Mail erreichbar sein für offizielle Alarmierungsnachrichten und Bekanntmachungen in Notsituationen?

Melden Sie sich kostenlos an. Alle Nachrichten, die Sie empfangen, sind ebenfalls kostenlos.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite: https://be-alert.be/

 

Zurück Drucken