Frühling ohne Pestizide

23.04. Naturkundliche Exkursion entlang des Umweltlehrpfads

In einer malerischen Umgebung ermöglicht der Lehrpfad auf einer Weglänge von rund 8 km vielseitige Einblicke in die Natur, und das auf gut begehbaren Wegen, vorwiegend entlang der ehemaligen Bahntrasse und auf Waldwegen. Es erwartet Sie viel Wissenswertes und Interessantes über Tiere und Pflanzen, über Bäche, den Lebensraum Wasser, Wald, Blumenwiesen, sowie spielerische Anregungen für junge Naturfreunde. Insgesamt 14 Stationen sind über den Wegverlauf verteilt und bieten somit Naturentdeckung für die ganze Familie

Leiter der Exkursion: Alfred Emontspohl
(AVES-Ostkantone)

Treffpunkt: Parkplatz Langenbend in Raeren

Länge: 8 km

Uhrzeit:  14.00 Uhr bis ca.17.00 Uhr

Veranstaltung-am-23-04-2017-(3).JPG

Bitte auf geeignetes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung achten und evtl. ein Fernglas mitbringen.

 

06.05. Tag der Artenvielfalt – Bienen und Blüten, Nutzpflanzen und Obstbäume in Raeren

Besichtigung eines Naturgartens mit alten Obstsorten und Bienenständen
Die Familie Stracke-Mertes läd alle Naturinteressierten ein ihre Bienenstände und den naturbelassenen Gemüsegarten mit Obstwiese zu besuchen und sich über die naturnahe Imkerei und den ökologischen Gartenbau zu informieren. Es besteht die Möglichkeit die fazinierende Welt der Insekten insbesondere der Bienen kennenzulernen. An den Bienenständen können die Fluglöcher beobachtet werden, besonders auch für Kinder interessant. Der Garten und die Bienenstände sind barrierefrei erreichbar.

Veranstaltung-am-06-05-2017.JPG

Ort: Familie Stracke-Mertes, Marienthalstraße 19, Raeren

Uhrzeit: 10 Uhr bis 17 Uhr

Führungen: 10.00 Uhr und 15.00 Uhr 
Vorführung der naturnahen Imkerpraxis mit anschließender Probe des köstlichen Raerener Wiesen-, Obst- und Heckenblütenhonigs & Rundgang durch den Naturgarten

 

09.05. Planung und Anlage einer Streuobstwiese

Eine Streuobstwiese hat vielfältigen Nutzen. Wer vor der Anlage einer Obstwiese einige Dinge bedenkt, dessen Erwartungen werden erfüllt werden. Ein gut geplanter und gepflegter Obstbaumbestand kann Generationen erfreuen. Der Referent Franz Rüttgers, Obstbaumwart aus der Rureifel, informiert über Standort (Boden, Kleinklima), Sortenwahl, Befruchtungsverhältnisse, Abstände und Pflanzung. Auch Pflegemaßnahmen im Jahresverlauf werden kurz erläutert.

Veranstaltungsort:
Mehrzweckhalle Hauset, Kirchstraße
gegenüber der Kirche in Hauset

Uhrzeit: 19.30 Uhr

Veranstaltung-am-09-05-2017.JPG

 

Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Zurück Drucken