Wie geht man mit einer Abschaltung oder einem Gasleck um?

Es gibt mehrere Gründe für einen Gasleck:
Ein technisches Problem im Verteilernetz kann zu einem Leck in einer Leitung führen, die durch die Straße führt. Wie sollten Sie reagieren?
- Lüften Sie geruchs belastete Bereiche, indem Sie Türen und Fenster öffnen.
- Keine Funken verursachen oder elektrische Geräte und Streichhölzer bedienen.
- Schließen Sie den Hahn des Gaszählers.
Schließlich, wenn Sie sich außerhalb des Hauses befinden, rufen Sie den Rettungsdienst von Resa an:

Französischsprachiger Raum: 04 362.98.38
Deutschsprachiger Raum: 087 74.20.18

Beim Einzug ist es wichtig, dass der Gaszähler in Ihrem Namen übergeben wird. Der letzte Bewohner einer Wohnung muss vor dem Umzug seinen Energievertrag kündigen. Und wenn die Unterkunft ohne aktiven Vertrag bleibt, kann ein RESA-Techniker vorbeikommen, um den Gaszähler zu schließen.
Der Anschluss einer neuen Gasinstallation muss von einem GRD Resa-Techniker vorgenommen werden, ein Neustart des Gaszählers ist unbedingt erforderlich.

Zurück Drucken