Unser Beitrag im Schaukasten Ausgabe 32 4/2015

WEITERE 5 JAHRE LÄNDLICHE ENTWICKLUNG IN RAEREN

Die Gemeinde und die ÖKLE (Örtliche Kommission für ländliche Entwicklung) freuen sich über die Verlängerung des KPLE (Kommunales Programm zur Ländlichen Entwicklung) um weitere 5 Jahre.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für diese Entscheidung:
• beim zuständigen Minister für Landwirtschaft, der diese Entscheidung getroffen hat,
• bei der Wallonischen Verwaltung, die unsere Arbeit unterstützt,
• beim Gemeindekollegium und beim Gemeinderat, die durch ihre Entscheidungen unsere Arbeit erst möglich machen,
• bei der Verwaltung der Gemeinde und dem Bauhof, die immer wieder unterstützend einbezogen werden,
• bei den Vereinen, die mit uns zusammen arbeiten,
• und bei den engagierten Bürgern, die sich an Projekten beteiligen oder sie unterstützen!

OKLE-Plenum-(3).JPG

Nachdem 2010 das Programm gestartete wurde, sind bereits einige Projekte mit erheblicher finanzieller Unterstützung seitens der Wallonischen Region realisiert worden: • Der „Dorfplatz Raeren“ und die Bachmauer am Iterbach werden gerade neu gestaltet. • Der barrierefreie Weg zwischen Marienheim und Museum sowie die Kulturhistorische Beschilderung von besonderen Orten in der ganzen Gemeinde sind in Planung und werden 2016/17 umgesetzt. • Als nächste Konvention wird in Kürze das Dorfhaus in Eynatten eingereicht.

Denkmal-Dorfplatz.JPG

Auch andere Projekte, ganz ohne finanzielle Fremdmittel, wurden von der Gemeinde mit der ÖKLE realisiert. Die mittlerweile rund 40 ehrenamtlichen Mitglieder der ÖKLE und die vielen Bürger, die sich in den Projektgruppen für jedes Projekt unermüdlich engagieren, haben zum Beispiel den Raerener Radwander Rundweg RRR oder Pilotprojekte für mehr Verkehrssicherheit vorbereitet und umgesetzt.
RRR.JPGFeste wie die Aktionswoche in Eynatten und das Biergartenfest am Bahnhof wurden durch die Vorarbeit der ÖKLE ermöglicht. In Zusammenarbeit mit dem Marienheim wurde die Leitstelle Ehrenamt zur Unterstützung von Vereinen und engagierten Bürgern gegründet.

Andre-Fahrrad.JPG

Derzeit arbeiten unsere Projektgruppen:
• Verkehrssicherheit und Wegenetz für Fußgänger und Radfahrer,
• Gemeindeplatz Driesch / Hauptstraße (in Zusammenarbeit mit der Schule und den    Eltern),
• Dorfhaus Eynatten ( mit dem INSIDE, dem VVE und vielen anderen Vereinen)
• Kulturhistorische Beschilderung (mit den Verkehrsvereinen und dem Museum),
• Wasserqualität der Bäche ( mit dem Naturpark und dem Flussvertrag),
• Konzept Bahnhof Raeren (mit den „Eisenbahnfreunden Grenzland“ aus Walheim und  „Chemins de fer de trois frontières“ aus Hombourg),
• Mehrgenerationenwohnen (mit dem ÖSHZ, dem Marienheim, dem Seniorenbeirat…),
• Webseite und Newsletter für Bürger

Wir freuen uns, auch in den nächsten 5 Jahren gemeinsam mit allen Beteiligten in einer konstruktiven Zusammenarbeit für die Zukunft von Raeren aktiv zu sein!
Falls Interesse besteht, sich bei einer Projektgruppe der ÖKLE zu beteiligen und Sie Vorschläge oder Ideen haben, kontaktieren Sie uns:
Joachim van Weersth, Schöffe der ÖKLE / Joachim.vanWeersth@raeren.be
Björn Hartmann, Projektleiter der ÖKLE / bjoern.hartmann@wfg.be

Hier kommen Sie zur kompletten Ausgabe des Schaukasten
Raerener Schaukasten Ausgabe 32 4/2015