St. Brigida Kapelle

Mitten im Ortskern von Berlotte, an der alten Römerstraße "Kinkebahn" liegt die kleine Kapelle zu Ehren der Heiligen Familie, im Volksmund "Brigida-Kapelle" genannt. Basierend auf einer Schenkung aus dem Jahr 1695 wurde das kleine Gotteshaus im Jahre 1711 erbaut und bereits 1722 um ein Joch vergrößert.

Zuletzt im Jahre 1980 grundlegend restauriert, dient die Kapelle zwar nicht mehr dem regelmäßigen Gottesdienst, wird aber von den Einwohnern des Weilers Berlotte liebevoll gepflegt. Jeweils zu Anfang August bildet sie das Zentrum der Berlotter Kirmes, die sich auf den Freiflächen rundherum abspielt.