(erbaut 1719 – 1728)

Pfarrkirche St. Nikolaus

pfarrkirche_st_nikolaus_2pfarrkirche_st_nikolaus_1

Der wichtigste Sakralbau der Gemeinde ist die St. Nikolaus Pfarrkirche im Dorfzentrum. Sie wurde auf einer kleinen Anhöhe nach Plänen des bekannten Aachener Architekten L. Mefferdatis erbaut. Der barocke Bau wurde von 1720 bis 1723 durch die Einwohner des Dorfes errichtet. Noch heute zählt die Raerener Pfarrkirche zu den schönsten des Eupener Landes und weist neben einem wundervollen Hochaltar und vielfältigen Holzschnitzerein des Leonard Mennicken an Beichtstühlen und Sitzbänken auch einen hervorragenden Kreuzweg auf, der in den 70er Jahren des 20. Jh. von dem bekannten Raerener Künstler André Blank gemalt wurde. Weithin geschätzt ist auch die neue Weimbs-Orgel, die bei regelmäßig stattfindenden Konzerten von international renommierten Organisten bespielt wird. Auch der Friedhof neben der Kirche ist sehenswert. Zahlreiche alte Grabkreuze und Grabdenkmäler zeugen von der Kunstfertigkeit der Raerener Steinmetze.