Arbeitsgemeinschaft Wandern

Wandern wird als Freizeitgestaltung für Jung und Alt immer beliebter.  Anlehnend eine eine alte Tradtion möchte sich auch der heutige VVR der Raerener Wanderwege, Kirchgässchen und Wiesenpfade annehmen.
Die Wanderwege werden regelmäßig von den Wanderweg-Paten auf ihren Zustand hin kontrolliert und fehlende Beschilderungen ergänzt. Bei größeren Ausbesserungsarbeiten steht uns die Gemeindeverwaltung mit ihren Gemeindearbeitern zur Seite.

Im Rahmen eines Jahreszeitenprogramms bietet der VVR vier geführte Themen-Wanderungen an. Die Teilnehmer erfahren Wissenswertes über die Geschichte des Dorfes und die Kulturlandschaft.

Die nächste Wanderung für 2018 ist geplant für Sonntag, den 03.06.2018, 14 Uhr:

Auf den Spuren der Töpfer…
Kulturhistorische Wanderung des Verkehrsvereins Raeren
 
Am Sonntag, 3. Juni geht es in Raeren auf die Spuren der Töpfer.
 
Die Wanderung des Verkehrsvereins Raeren startet um 14 Uhr an der Tennishalle Bergscheid, an der auch ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen.
 
In rund 4 Stunden führt die von Christel Pesch geführte Rundwanderung in und um das Töpferdorf Raeren; an rund 15 Stationen wird es interessante Informationen zum Töpferhandwerk geben. Die Wanderführerin kann durch ihre Tätigkeiten als Besucher-Führerin des Raerener Töpfereimuseums auf einen reichhaltigen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Der Wanderweg lässt uns Wiesenpfade, Hohlgassen und Gerechtsame entdecken.
 
Die Wanderung umfasst ca. 6,5 km, ist nicht für Kinderwagen / Rollstuhlfahrer leider nicht geeignet. Da der Weg auch über unbefestigte Wiesen- und Waldwege führt, ist festes Schuhwerk angeraten und ein Picknick wird empfohlen. Ein Startgeld wird nicht erhoben, ebenso ist eine Anmeldung nicht erforderlich. Die Rückkehr ist für 18 Uhr vorgesehen, es besteht die Möglichkeit zur Einkehr u.a. in der Cafeteria der Tennishalle Raeren.


 

Weitere Wandertermine sind in Planung.

Ferner verfügt Raeren über 7 ausgeschilderte Rund-Wanderwege und ein vom Töpferei-Museum angelegter Töpferweg „ Auf den Spuren der Töpfer" , die alle gegenüber dem Burgmuseum starten.


Auch der 27km langn Raerener Rad-Rundweg startet am Bahnhof in Raeren  und führt auf seinem Rundweg bis zum  Grenzübergang Köpfchen.

Ebenfalls am Bahnhof startet ein barrierefreie Naturlehrpfad.

Diese Wandertouren sowie die der Teilgemeinden Eynatten und Hauset können auf der der Internet-Seite unter dem Link: Wandern & Geocaches als GPX- oder KML-Format herunterladen.
Entsprechendes Kartenmaterial ist in der Burg Raeren (Töpfereimuseum) gegen eine kleine Schutzgebühr erhältlich.

 

Zurück Drucken