Aktuelles

Wichtige Neuerungen bei der Mülltrennung ab 2023

7.12.2022
  1. Aus zwei Säcken wird einer

Die zuvor im blauen und transparenten Sack gesammelten unterschiedlichen Kunststoffarten (Hartplastik und Folien) können ab Januar 2023 gemeinsam gesammelt und vom Entsorger verwertet werden. Hierfür wird der blaue Sack genutzt. Falls Sie noch Restbestände der transparenten Säcke Zuhause haben, dürfen Sie auch diese anstelle des blauen Sacks benutzen bis die Restbestände aufgebraucht sind. In Kürze wird hierzu auch ein Infoschreiben an alle Haushalte verteilt.

  1. Einführung eines Bio-Müllsacks

Neben der Zusammenführung des PMK- und des transparenten Sacks gibt es im kommenden Jahr eine weitere wichtige Änderung bei der Mülltrennung in Ihrer Gemeinde: Organische Abfälle werden ab 2023 separat in einem grünen Biomüllsack gesammelt (EU-Richtlinie 2008/98/EG über Abfälle). Die entsprechenden Mülltüten erhalten Sie in allen Geschäften, die auch den Raerener Haushaltsmüllsack führen. Die Abholung dieser Müllsäcke erfolgt am gleichen Tag wie die des Restmülls. Der Biomüll wird anschließend in einer entsprechenden Biomethanisierungsanlage sinnvoll verwertet und als Energiequelle genutzt. Die Erfahrungen in anderen Gemeinden haben gezeigt, dass die Restmüllmengen durch die Einführung des Biomüllsacks deutlich reduziert werden können.

Was kann alles in den grünen Biomüllsack?

  • Küchenabfälle: Kaffeesatz und Teebeutel, Obst-, Gemüse-, Tier- & Eierschalen, abgekühlte feste Essenreste, verdorbene Lebensmittel
  • Kleine Gartenabfälle: Kräuter, Zimmerpflanzen, verwelkte Blumen, pflanzliche Gartenabfälle
  • Sonstige organische Abfälle: Pizzakartons, Eisstiele, Küchenpapier, Papierservietten und -taschentücher, biologisch abbaubare Tierstreu

Was darf NICHT in den grünen Biomüllsack?

  • Flüssige oder heiße Küchenabfälle
  • Mineralische Tierstreu
  • Wattestäbchen
  • Intimpflege-Abfälle
  • Staubsaugerbeutel
  • Wegwerfwindeln
  • Biologisch nicht abbaubare Verpackungen (nur Tüten mit entsprechendem Logo sind erlaubt)

Um unangenehme Gerüche in der Wohnung zu vermeiden, können Sie Essensreste vor dem Wegwerfen, gerade empfindliche Lebensmittel wie Fisch und Fleisch, in Zeitungspapier oder Brottüten packen. Um zu vermeiden, dass der Biomüllsack in ihrem Müllbehälter am Boden festklebt, können Sie bspw. einige Blätter zerknülltes Zeitungspapier auf den Boden legen, bevor sie beginnen den Müllsack mit organischen Abfällen zu füllen. Da es sich beim Biomüllsack um ein Material handelt, das sich nach einiger Zeit selbst zersetzt, ist es wichtig, den Biomüllsack insbesondere im Sommer spätestens alle 2 Wochen herauszusetzen. Um ungebetene Gäste (Vögel, Katzen, Ratten und andere Tiere) fernzuhalten, wird empfohlen den Biomüllsack in einer kleinen Tonne oder einem Eimer an den Straßenrand zu stellen.

Hier finden Sie die neue Mülltrennungsanleitung entsprechend der beiden Veränderungen ab dem 1. Januar 2023.

Gemeinde Raeren
Group 5
Unsere Gemeinde kontaktieren

Sie haben eine Frage oder brauchen eine Auskunft?
Unsere Mitarbeiter sind für Sie da

Telefon
087 86 69 40
Fax: 087 85 11 69
Öffnungszeiten

Montags - Freitags von 8.00 bis 12.30 Uhr

Das Melde- und Standesamt ist zusätzlich dienstags von 15.30 – 18.30 Uhr und mittwochs von 13.30 Uhr – 15.30 Uhr für Sie geöffnet.

Das Bauamt ist zusätzlich an einem Dienstag im Monat zwischen 17 und 20 Uhr geöffnet (Infos + Termin: +32 (0)87/ 85 89 72).

Adresse

Hauptstrasse 26, B-4730 Raeren (Belgien)

location Auf Google Maps