containerpark
Im Containerpark kann recyclefähiges
Material abgegeben werden

Recypark der Gemeinde

In der Gemeinde Raeren befindet sich ein von der interkommunalen Müllverwertungsgesellschaft INTRADEL Containerpark in der Industriezone Rovert. Hier werden alle Abfälle sortiert, kontrolliert und zum Recycling weitergeben

oder zur INTRADEL-Kompostierungsanlage in Jeneffe transportiert oder gegebenenfalls der Deponierung oder Müllverbrennung zugeführt.

Kostenlos kann im Containerpark jeder Gemeindebürger vielerlei recycelfähiges Material abgeben.

Dies umfasst unter anderem:

  • Bio-Abfälle, wie Gras, Heckenschnitt, etc. - max. 1 m³ pro Tag
  • Bauschutt und Sperrmüll - max. 1 m³ pro Tag
  • Elektro- und Haushaltsgeräte, wie Mikrowellen, Fernseher, Handys, etc.
  • Batterien
  • Farben und Öle
  • Papier und Kartons
  • Metall und Kunststoffe
  • Bunt- und Weißglas, Lampen, Neonröhren
  • Plastikfolien
  • Blumentöpfe
  • Etc.

Die hier einsehbare Broschüre von INTRADEL zeigt im Detail alle Materialien, die im Recyparc abgegeben werden können.

Bedingung für die kostenlose Müllentsorgung in einem Recypark ist die Vorlage Ihrer Ausweiskarte oder Ihrer Zugangskarte, die Sie im Recypark selbst erhalten können.  Zugangskarten erhalten Unternehmen, Personen, die in Raeren ein Haus bauen oder gekauft haben, jedoch nicht nicht hier wohnen, usw.

Für Fragen zum Umgang mit Abfällen oder zur Kompostierung können Sie gerne INTRADEL oder den Umweltberater der Gemeinde kontaktieren.